Anlagen in explosionsgefährdeten Betriebsstätten

04-19: Ex-Anlagen DIN EN 60079
Gesetzlich geforderte Fachkunde zur Sicherstellung des Explosionsschutzes an Anlagen und Betriebsmitteln
Ziel
In diesem Seminar erwerben Sie Kenntnisse des Explosionsschutzes sowie der relevanten Regelungen bezüglich Planen, Errichten und Instandhalten von explosionsgeschützten Anlagen sowie für das Prüfen gemäß BetrSichV § 16.
04-19: Ex-Anlagen DIN EN 60079

1. Tag:

  • Physikalische Grundlagen, Gefahrenbereiche
  • Gesetzliche Bestimmungen
  • Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)
    • Gefährdungsbeurteilung
    • Explosionsschutzdokument (GefStoffV § 6 Abs. 9)
    • Zoneneinteilung
    • Organisatorische Maßnahmen                        
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
    • Geltungsbereich
    • Arbeitsmittel, überwachungsbedürftige Anlagen
    • Systematische Gefährdungsbeurteilung anhand von Beispielen
    • Gefahrenabwehrmaßnahmen
    • Festlegung von Art und Anzahl durchzuführender Prüfungen
    • Auswahl und Qualifikation der zur Prüfung befähigten Personen
    • Verhalten bei der Durchführung von Instandhaltungsarbeiten (TRBS 1112 Teil 1)
  • Grundlagen der Richtlinie 2014/34/EU (ATEX, Beschaffungsanforderungen)                      

2. Tag:

  • Anforderungen an die einzelnen explosionsgefährdeten Bereiche
  • Kennzeichnung explosionsgeschützter Betriebsmittel
  • Elektrische Betriebsmittel nach VDE 0170/0171
  • Grundbegriffe der Zündschutzart (elektrisch)
  • Auswahl der elektrischen Betriebsmittel
  • Errichten von elektrischen Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen nach EN 60079-14 (VDE 0165-1)
  • Prüfungen von Ex-Anlagen und Arbeitsplätzen nach EN 60079-14 und TRBS 1201 Teil 1                                                

3. Tag:

  • Nicht-elektrische Betriebsmittel
    • Zündschutzarten nach DIN EN 80079-37 ff.
    • Kennzeichnung
    • Prüfung nach TRBS 1201 Teil 1
  • Instandsetzen explosionsgeschützter Anlagen und Betriebsmittel nach Gefahrstoffverordnung Anhang I / TRBS 1201 Teil 3
  • Praxisnahe Beispiele
    • Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung
    • Einteilung von Bereichen in Ex-Zonen
    • Inhalt eines Explosionsschutzdokuments
    • Auswahl von Betriebsmitteln und Geräten
  • Abschlussprüfung (freiwillig)
Zielgruppe
Elektrofachkräfte, Arbeitsverantwortliche, Anlagenverantwortliche, verantwortliche Elektrofachkräfte, zur Prüfung befähigte Personen, Instandhalter
Abschluss
TÜV-Teilnahmebescheinigung Nach dem Besuch dieses Seminars und erfolgreicher Abschlussprüfung erhalten Sie ein Zertifikat, das als Basis für die Bestellung einer zur Prüfung befähigten Person nach BetrSichV Anhang 2 Abschnitt 3 Nr. 3.1 für Prüfungen des Explosionsschutzes an elektrischen und mechanischen Betriebsmitteln gemäß BetrSichV § 16 und GefStoffV § 2 (14) herangezogen werden kann. Bitte beachten Sie, dass die Tätigkeiten, für die Sie bestellt werden dürfen, von Ihrer Ausbildung bzw. Qualifikation abhängen. Nähere Angaben dazu finden Sie im entsprechenden Abschnitt der BetrSichV.
Leistungen
Im Preis sind Prüfungsgebühr, Zertifikat, Seminargetränke, Mittagessen und Teilnehmerunterlagen enthalten.
Hinweise
Zur Prüfung befähigte Personen für die Wahrnehmung von Aufgaben nach BetrSichV Anhang 2 Abschnitt 3 Nr. 4.2 bedürfen der formalen Anerkennung durch die zuständige Behörde unter Beachtung BetrSichV Anhang 2 Abschnitt 3 Nr. 3.2. Zur Prüfung befähigte Personen für die Wahrnehmung von Prüfungen nach BetrSichV § 15 in Verbindung mit Anhang 2 Abschnitt 3 Nr. 4.1 müssen die Forderungen nach Nr. 4.1 Absatz 3 und Nr. 3.3 erfüllen!
Ähnliche Seminare
Anlagen in explosionsgefährdeten Betriebsstätten Link

Webinar über die gesetzlich geforderte Fachkunde zur Sicherstellung des Explosionsschutzes an Anlagen und Betriebsmitteln

Buchung
p.P.

Beginn Ende Dauer Tagungsort Preis zzgl. MwSt.
2024
23.09.2024 08:30 Uhr 25.09.2024 16:00 Uhr 3 Tage 36037 Fulda 1.145,00 €
03.12.2024 08:30 Uhr 05.12.2024 16:00 Uhr 3 Tage 50321 Brühl 1.145,00 €
11.11.2024 08:30 Uhr 13.11.2024 16:00 Uhr 3 Tage 22087 Hamburg 1.145,00 €
21.10.2024 08:30 Uhr 23.10.2024 16:00 Uhr 3 Tage 69469 Weinheim 1.145,00 €
03.12.2024 08:30 Uhr 05.12.2024 16:00 Uhr 3 Tage 66280 Sulzbach 1.145,00 €
27.08.2024 08:30 Uhr 29.08.2024 16:00 Uhr 3 Tage 04103 Leipzig 1.145,00 €
19.11.2024 08:30 Uhr 21.11.2024 16:00 Uhr 3 Tage 85221 Dachau 1.145,00 €
2025
17.03.2025 08:30 Uhr 19.03.2025 16:00 Uhr 3 Tage 60439 Frankfurt 1.145,00 €
26.05.2025 08:30 Uhr 28.05.2025 16:00 Uhr 3 Tage 66280 Sulzbach 1.145,00 €
20.10.2025 08:30 Uhr 22.10.2025 16:00 Uhr 3 Tage 69115 Heidelberg 1.145,00 €
01.12.2025 08:30 Uhr 03.12.2025 16:00 Uhr 3 Tage 66280 Sulzbach 1.145,00 €
28.04.2025 08:30 Uhr 30.04.2025 16:00 Uhr 3 Tage 90449 Nürnberg 1.145,00 €
14.07.2025 08:30 Uhr 16.07.2025 16:00 Uhr 3 Tage 70173 Stuttgart 1.145,00 €
26.08.2025 08:30 Uhr 28.08.2025 16:00 Uhr 3 Tage 04103 Leipzig 1.145,00 €
18.11.2025 08:30 Uhr 20.11.2025 16:00 Uhr 3 Tage 80339 München 1.145,00 €
10.02.2025 08:30 Uhr 12.02.2025 16:00 Uhr 3 Tage 45525 Hattingen 1.145,00 €
23.06.2025 08:30 Uhr 25.06.2025 16:00 Uhr 3 Tage 22177 Hamburg 1.145,00 €
22.09.2025 08:30 Uhr 24.09.2025 16:00 Uhr 3 Tage 36037 Fulda 1.145,00 €
10.11.2025 08:30 Uhr 12.11.2025 16:00 Uhr 3 Tage 22177 Hamburg 1.145,00 €
02.12.2025 08:30 Uhr 04.12.2025 16:00 Uhr 3 Tage 50667 Köln 1.145,00 €

Seminare mit Durchführungsgarantie
Mit diesem Symbol gekennzeichnete Termine finden definitiv statt. Somit besteht für Sie absolute Planungssicherheit bzgl. Termin & Ort. Aufgrund der hohen Nachfrage bei diesen Seminaren empfehlen wir Ihnen eine frühzeitige Buchung. 
Last-Minute-Rabatt
Early-Bird-Rabatt
Die so gekennzeichneten Seminare werden als Webinar durchgeführt.
Dieser Termin findet als Präsenz- und Online-Seminar statt
Jetzt buchen!

Inhouse-Seminare

Alle unsere Seminare lassen sich auch in Ihrem Unternehmen durchführen. Gerne stimmen wir diese individuell mit Ihnen ab.


Inhouse-Lösung anfragen