Betriebsbeauftragter für Abfall (BfA)

01-31: BA-Abfall
Erwerb der Fachkunde nach § 9 Absatz 1 Nummer 3 AbfBeauftrV
  • Kenntnisse des Abfallrechts und der Abfalltechnik
    • Das Kreislaufwirtschaftsgesetz, insbesondere
      • den Anwendungsbereich / die wichtigsten Begriffsbestimmungen / Abfallhierarchie
      • die Grundpflichten (Vermeiden, Verwerten und Beseitigen von Abfällen)
      • die Getrennthaltungspflichten und Vermischungsverbote
      • die Überlassungspflichten und das Anzeigeverfahren für Sammlungen
      • die Rechte und Pflichten der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger
      • die Beauftragung Dritter / die Produktverantwortung
      • die Bedeutung von Abfallwirtschaftsplänen und Abfallvermeidungsprogrammen
      • die abfallrechtliche Überwachung / die Register- und Nachweispflichten
      • das Anzeige- und Erlaubnisverfahren für Sammler, Beförderer, Händler und Makler
      • die Kennzeichnung von Fahrzeugen
      • die Zertifizierung von Entsorgungsfachbetrieben / die Bußgeldvorschriften
    • Die auf Grund des Kreislaufwirtschaftsgesetzes ergangenen Rechtsverordnungen
    • Die weiteren abfallrechtlichen Gesetze und das Recht der Abfallverbringung
    • Die für die Abfallwirtschaft einschlägigen EU-rechtlichen Grundlagen, inter- und supranationalen Übereinkommen, landesrechtlichen Grundlagen sowie das einschlägige kommunale Satzungsrecht nebst Verwaltungsvorschriften, Vollzugshilfen (insbesondere der Bund- / Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall), technische Anleitungen, Merkblätter und Regeln
    • Das Verhältnis des Abfallrechts zu anderen Rechtsbereichen
    • Die betrieblichen Risiken und die einschlägigen Versicherungen
    • Die Bezüge zum Güterkraftverkehrs- und Gefahrgutrecht
    • Art und Beschaffenheit von gefährlichen Abfällen
    • Schädliche Umwelteinwirkungen und sonstige Gefahren, erhebliche Nachteile und erhebliche Belästigungen, die von Abfällen ausgehen können und Maßnahmen zu ihrer Verhinderung oder Beseitigung
    • Anlagen-, verfahrenstechnische und sonstige Maßnahmen der Vermeidung, der ordnungsgemäßen und schadlosen Verwertung und Beseitigung von Abfällen unter Berücksichtigung des Stands der Technik
  • Kenntnisse über die Pflichten, Rechte und Bestellung des Abfallbeauftragten
Ziel
Das Seminar vermittelt Ihnen die Kenntnisse, die Sie als zukünftiger Betriebsbeauftragter für Abfall beherrschen müssen, um Ihre Aufgaben im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetzes zuverlässig wahrnehmen zu können.
Zielgruppe
Personen, die zukünftig gemäß KrWG die Aufgabe des Abfallbeauftragten wahrnehmen sollen
Abschluss
TÜV-Teilnahmebescheinigung als Nachweis der Teilnahme am staatlich anerkannten Grundlehrgang für Abfallbeauftragung
Leistungen
Im Preis sind Seminargetränke, Mittagessen, Teilnehmerunterlagen sowie ein Exemplar des dtv-Taschenbuchs Abfallrecht enthalten.

Buchung
p.P.

Beginn Ende Dauer Tagungsort Preis zzgl. MwSt.
2024
08.10.2024 08:30 Uhr 11.10.2024 16:00 Uhr 4 Tage 45525 Hattingen 1.295,00 €
19.08.2024 08:30 Uhr 22.08.2024 16:00 Uhr 4 Tage 66280 Sulzbach 1.295,00 €
09.12.2024 08:30 Uhr 12.12.2024 16:00 Uhr 4 Tage 66280 Sulzbach