Brandschutz bei Heißarbeiten und feuergefährlichen Arbeiten

Ziel
Unsachgemäß durchgeführte Heißarbeiten bzw. feuergefährliche Arbeiten sind immer wieder die Hauptursachen für folgenreiche Brände mit hohen Sach- und Personenschäden. Hierzu gehören beispielsweise Schweißen, Löten, Trennschleifen, Dacharbeiten, Auftauen. Dabei werden die Gefahren wie Funkenflug, heiße Schweißperlen und Wärmeübertragung oftmals unterschätzt. Um Brände zu vermeiden, müssen daher die Arbeiten sachgerecht genehmigt, vorbereitet, durchgeführt und abgeschlossen werden. Die rechtliche Absicherung vor den Folgen für die Verantwortlichen mit gleichzeitiger Pflichterfüllung gemäß Arbeitsschutzgesetz, DGUV-Vorschrift 1 und den Vorgaben der Sachversicherer ist hierbei ebenso von großer Bedeutung. In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen das rechtliche und praktische Wissen, damit Sie die erforderlichen Maßnahmen vor, während und nach den Heißarbeiten planen sowie durchführen können. So können bei den Arbeiten Gefahren und deren Konsequenzen vermieden werden.
06-10: Brandschutz bei Heißarbeiten
  • Grundlagen der betrieblichen Brandschutzorganisation
  • Praxisnahe Beschreibung von Erfahrungen aus Brandfällen und Feuerwehreinsätzen
  • Rechtliche Grundlagen, wie z. B. DGUV Information 205-001, CFPA Guideline No. 12:2012 F, VdS-Richtlinie 2008:2009-07 (4), FM Global P9802G
  • Genehmigungsverfahren, Erlaubnisschein mit internationalen Ausführungsbeispielen
  • Sicherheitsmaßnahmen vor, während und nach Abschluss von feuergefährlichen Arbeiten
  • Besondere Gefährdungen, z. B. bei Arbeiten in Ex-Bereichen
  • Richtiges Verhalten im Brandfall, Alarmierung, Kenntnisse der Verbrennungs- und Löschlehre
  • Rechte und Pflichten bei der Beauftragung von Fremdfirmen
  • Praxisbeispiele und Tipps zur Fehlervermeidung
  • Checklisten und Merkblätter auf USB-Stick
Zielgruppe
Brandschutzbeauftragte, Fach- und Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Haustechniker, Mitarbeiter aus Behörden, Mitarbeiter in Unternehmen, Sicherheitsbeauftragte, Mitglieder von Feuerwehren, Mitarbeiter, die feuergefährliche Arbeiten ausführen bzw. als Brandwache eingesetzt werden, Führungskräfte, die feuergefährliche Arbeiten genehmigen
Abschluss
TÜV-Teilnahmebescheinigung
Leistungen
Im Preis sind Seminargetränke, Mittagessen und Teilnehmerunterlagen enthalten.
Hinweise
Das Seminar erfüllt die Fortbildungspflicht von Brandschutzbeauftragten im Sinne der vfdb Richtlinie 12-09/01 und der DGUV Information 205-003 mit 8 UE. Es dient auch der Fortbildung von Sicherheitsfachkräften nach § 5 Arbeitssicherheitsgesetz, zu dessen Erfüllung der Arbeitgeber verpflichtet ist.
Ähnliche Seminare

Buchung
p.P.

Beginn Ende Dauer Tagungsort Preis zzgl. MwSt.
2024
25.06.2024 08:30 Uhr 25.06.2024 16:00 Uhr 1 Tage 90449 Nürnberg 415,00 €
25.06.2024 08:30 Uhr 25.06.2024 16:00 Uhr 1 Tage Online 415,00 €
27.11.2024 08:30 Uhr 27.11.2024 16:00 Uhr 1 Tage 99094 Erfurt 415,00 €
10.12.2024 08:30 Uhr 10.12.2024 16:00 Uhr 1 Tage 90449 Nürnberg 415,00 €
10.12.2024 08:30 Uhr 10.12.2024 16:00 Uhr 1 Tage Online 415,00 €
2025
14.01.2025 08:30 Uhr 14.01.2025 16:00 Uhr 1 Tage 66280 Sulzbach 415,00 €
13.03.2025 08:30 Uhr 13.03.2025 16:00 Uhr 1 Tage 90449 Nürnberg 415,00 €
18.06.2025 08:30 Uhr 18.06.2025 16:00 Uhr 1 Tage 66280 Sulzbach 415,00 €
02.07.2025 08:30 Uhr 02.07.2025 16:00 Uhr 1 Tage 90449 Nürnberg 415,00 €

Seminare mit Durchführungsgarantie
Mit diesem Symbol gekennzeichnete Termine finden definitiv statt. Somit besteht für Sie absolute Planungssicherheit bzgl. Termin & Ort. Aufgrund der hohen Nachfrage bei diesen Seminaren empfehlen wir Ihnen eine frühzeitige Buchung. 
Last-Minute-Rabatt
Early-Bird-Rabatt
Die so gekennzeichneten Seminare werden als Webinar durchgeführt.
Dieser Termin findet als Präsenz- und Online-Seminar statt
Jetzt buchen!

Inhouse-Seminare

Alle unsere Seminare lassen sich auch in Ihrem Unternehmen durchführen. Gerne stimmen wir diese individuell mit Ihnen ab.


Inhouse-Lösung anfragen