Integrierte Managementsysteme - IMS

02-72: Integrierte Managementsysteme
ISO 9001:2015, ISO 14001:2015, ISO 50001:2018 und ISO 45001:2023
  • Vorteile integrierter Managementsysteme
    • Kontext der Organisation? Interessierte Parteien? Lösung: IMS!
    • Klare Festlegung der Verantwortlichkeiten und damit eine deutlich verbesserte Kommunikation im Unternehmen
    • Gemeinsame Zielvereinbarungen "policy deployment"
    • Auditaufwand durch Kombiaudits deutlich reduzieren: Mehr Zeit für das Wesentliche!
    • Geringerer Aufwand bei der Erstellung der erforderlichen dokumentierten Informationen
    • Kostenersparnis bei Kombiaudits durch die Zertifizierungsstellen
    • Bessere Einbindung der Führungskräfte durch einen kooperativen, ganzheitlichen Managementansatz --> Höhere Akzeptanz bei allen Beteiligten
  • Implementierung eines IMS: Vorgehensweise
    • Workshop: Erweiterung eines QM-Systems um die Forderungen der ISO 14001
    • Analyse der Systemdokumentation
    • IM-Systemverantwortlicher - Pflicht oder Kür?
    • Einbinden aller Beteiligten: Von der GF bis zum Worker
    • Finanzieller und zeitlicher Vorteil: IMS versus Einzelzertifikate
  • Die Schnittmengen der Normenforderungen
    • Workshop: Erarbeiten der wesentlichen Forderungen aus den Standards 9001, 14001, 45001 und 50001 (übereinstimmende und abweichende Forderungen)
  • Definieren von IMS-Kennzahlen
    • Standardspezifische Kennzahlen, ein- und mehrdimensionale Kennzahlen
  • Basics zum Auditieren von IMS
    • Das ist zu beachten!
  • Das Managementreview eines IMS
Ziel
Wir geben Ihnen mit diesem Seminar Werkzeuge und Methoden an die Hand, ein IMS aufzubauen sowie Ihr bestehendes Managementsystem zu optimieren und an die Unternehmensstrategie anzupassen. IMS nutzen die Synergien verschiedenster Standards, wie z.B. ISO 9001, ISO 14001, ISO 50001, ISO 45001 oder auch VDA 6.4. Sie schonen damit Ressourcen, verschlanken den Dokumentationsaufwand und steigern die Effizienz Ihres Unternehmens. Sind mehrere Standards parallel im Einsatz, führt dies zu erhöhten Aufwendungen in Sachen Pflege und Weiterentwicklung. Besonders dann, wenn Parallelwelten aufgebaut wurden. Oft arbeiten die Verantwortlichen der Einzelsysteme gegeneinander und nicht miteinander. Dies wird dann besonders deutlich, wenn man sich einmal z B. die Qualitätsziele und die Umweltziele im Vergleich anschaut. Mit der neuen einheitlichen Strukturierung (HLS) aktueller Standards wurde die beste Voraussetzung geschaffen, diese Parallelwelten zusammenzuführen. Sie reduzieren durch ein effizientes IMS den finanziellen und zeitlichen Aufwand für Ihr Unternehmen erheblich. Denken Sie nur z. B. die Kosten für die internen und externen Audits.
Zielgruppe
Geschäftsführer, Qualitätsmanager, Umweltmanager, Energiemanager, Auditoren
Abschluss
TÜV-Teilnahmebescheinigung
Leistungen
Im Preis sind Seminargetränke, Mittagessen und Teilnehmerunterlagen enthalten.

Buchung
p.P.

Beginn Ende Dauer Tagungsort Preis zzgl. MwSt.
2024
21.10.2024 08:30 Uhr 23.10.2024 16:00 Uhr 3 Tage 66280 Sulzbach 1.045,00 €
10.09.2024 08:30 Uhr 12.09.2024 16:00 Uhr 3 Tage 70499 Stuttgart