Erst- und Wiederholungsprüfungen an elektrischen Anlagen und Geräten

04-51: Prüfung E-Anlagen u. Geräte
Praxislehrgang zur Qualifikation nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) § 2 Abs. 6
Ziel
Die BetrSichV definiert im § 2 Abs. 6 den Begriff "Zur Prüfung befähigte Person" als eine Person, die zur Ausübung von Prüftätigkeiten neben der erforderlichen Berufsausbildung, Berufserfahrung und einer zeitnahen beruflichen Tätigkeit auch über die erforderlichen Fachkenntnisse zur Prüfung von Arbeitsmitteln verfügen muss. Neben der deutlichen Abgrenzung zu den alten Forderungen an eine befähigte Person nach TRBS 1203 definiert die BetrSichV im § 2 Abs. 5 den Begriff "fachkundig" neu und weist darauf hin, dass Fachkenntnisse explizit durch die Teilnahme an Schulungen auf dem aktuellen Stand zu halten sind. Somit kann man dieses Seminar als eine Pflichtveranstaltung für alle mit der Prüfung von elektrischen Arbeits- und Betriebsmitteln beauftragten Personen im Hinblick auf die gesetzlich vorgeschriebene Ausbildung nach der neuen BetrSichV bezeichnen. Mit diesem Seminar wird sowohl die erforderliche Fachkunde zum Prüfen ortsveränderlicher als auch ortsfester Arbeitsmittel erworben.
04-51: Prüfung E-Anlagen u. Geräte

Fachliche Grundlagen für die Qualifikation als zur Prüfung befähigte Person (1. - 2. Tag)

  • EU-Recht, Gesetze, Verordnungen, Bestimmungen, Richtlinien, Merkblätter
  • Übertragung von Unternehmerpflichten auf die befähigte Person und Anforderungsprofil im Elektrobereich nach TRBS 1203 und BetrSichV
  • Prüffristen nach TRBS 1201 und DGUV Vorschrift 3
  • VDE 0105-100 - Betrieb elektrischer Anlagen (Abschnitt 5.3)
  • VDE 0100 - Bestimmungen für das Errichten von Niederspannungsanlagen
    • 100: Allgemeine Merkmale
    • Gruppe 400: Schutzmaßnahmen
    • Gruppe 500: Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel
    • Gruppe 600: Prüfungen (ortsfester Anlagen)
  • Aufbau von Prüfprotokollen für Erst- und Wiederholungsprüfungen
  • Übungen: Dokumentation von Messergebnissen in Prüfprotokollen          

Messpraktikum: Prüfung elektrischer Geräte nach Betriebssicherheitsverordnung und DGUV Vorschrift 3 unter Berücksichtigung der VDE 0701 und der VDE 0702 (3. Tag)

  • Gerätearten, Betriebsarten, Schutzklassen, Schutzarten
  • Geänderte Prüfbedingungen für ortsveränderliche Betriebsmittel nach DGUV Vorschrift 3
  • Wiederkehrende Prüfung nach § 14 Betriebssicherheitsverordnung und DGUV Vorschrift 3
  • Prüfung nach Änderung, Instandsetzung und zu wiederkehrenden Zeitpunkten entsprechend VDE 0701 und VDE 0702
  • Prüffristen, Prüfumfang, Dokumentation
  • Erstellen von Messprotokollen, Dokumentation von Messergebnissen
  • Messpraktikum
    • Sichtkontrolle und Bedienung von Messgeräten
    • Schutzleiterwiderstand, Isolationswiderstand
    • Ableit- und Ersatzableitstrom sowie Ersatzmessverfahren        

Prüfung, Messung und Inbetriebnahme an betrieblichen elektrischen Anlagen (4. - 5. Tag)

  • Messeinrichtungen für Messungen nach VDE 0100-600
  • Erstprüfungen und Prüfungen nach Änderung und Erweiterungen elektrischer Anlagen
  • Prüfungen durch zur Prüfung befähigte Personen / Sachverständige
  • Forderungen der Sachversicherer
  • Erarbeiten und Ausfüllen von Prüfprotokollen und Übergabeberichten als Nachweis für den ordnungsgemäßen Zustand der elektrischen Anlagen
  • Abnahme von Fremdleistungen
Zielgruppe
Elektrofachkräfte, Elektro-Instandhalter, Elektroplaner, elektrotechnisches Führungspersonal, verantwortliche Elektrofachkräfte, Anlagen- und Arbeitsverantwortliche
Abschluss
TÜV-Teilnahmebescheinigung
Leistungen
Im Preis sind Seminargetränke, Mittagessen und Teilnehmerunterlagen enthalten.
Hinweise
Sie können zu diesem Praxislehrgang Ihre betriebseigenen Messgeräte mitbringen. Prüfungen und Messungen werden an betrieblichen Anlagen und an Simulatoren durchgeführt.

Buchung
p.P.

Beginn Ende Dauer Tagungsort Preis zzgl. MwSt.
2024
24.06.2024 08:30 Uhr 28.06.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 45525 Hattingen 1.595,00 €
22.04.2024 08:30 Uhr 26.04.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 36251 Bad Hersfeld 1.595,00 €
10.06.2024 08:30 Uhr 14.06.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 50259 Pulheim 1.595,00 €
26.08.2024 08:30 Uhr 30.08.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 45525 Hattingen 1.595,00 €
09.09.2024 08:30 Uhr 13.09.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 22087 Hamburg 1.595,00 €
04.11.2024 08:30 Uhr 08.11.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 50858 Köln 1.595,00 €
25.11.2024 08:30 Uhr 29.11.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 34132 Kassel 1.595,00 €
09.12.2024 08:30 Uhr 13.12.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 45525 Hattingen 1.595,00 €
15.04.2024 08:30 Uhr 19.04.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 61440 Oberursel 1.595,00 €
10.06.2024 08:30 Uhr 14.06.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 66280 Sulzbach 1.595,00 €
01.07.2024 08:30 Uhr 05.07.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 88046 Friedrichshafen 1.595,00 €
22.07.2024 08:30 Uhr 26.07.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 66280 Sulzbach 1.595,00 €
16.09.2024 08:30 Uhr 20.09.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 55128 Mainz 1.595,00 €
07.10.2024 08:30 Uhr 11.10.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 88048 Friedrichshafen 1.595,00 €
25.11.2024 08:30 Uhr 29.11.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 66280 Sulzbach 1.595,00 €
26.08.2024 08:30 Uhr 30.08.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 90449 Nürnberg 1.595,00 €
14.10.2024 08:30 Uhr 18.10.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 70569 Stuttgart 1.595,00 €
02.12.2024 08:30 Uhr 06.12.2024 12:30 Uhr 4,5 Tage 90449 Nürnberg 1.595,00 €

Seminare mit Durchführungsgarantie
Mit diesem Symbol gekennzeichnete Termine finden definitiv statt. Somit besteht für Sie absolute Planungssicherheit bzgl. Termin & Ort. Aufgrund der hohen Nachfrage bei diesen Seminaren empfehlen wir Ihnen eine frühzeitige Buchung. 
Last-Minute-Rabatt
Early-Bird-Rabatt
Die so gekennzeichneten Seminare werden als Webinar durchgeführt.
Dieser Termin findet als Präsenz- und Online-Seminar statt
Jetzt buchen!

Inhouse-Seminare

Alle unsere Seminare lassen sich auch in Ihrem Unternehmen durchführen. Gerne stimmen wir diese individuell mit Ihnen ab.


Inhouse-Lösung anfragen