Theory of Constraints (TOC)

Seminar Nr.: 11-70

Detaillierte Beschreibung mit Buchungsformular zum Ausdruck in DIN A4. Wir empfehlen die bequeme Online-Buchung über unsere Website.

Aktuell liegen keine Veranstaltungstermine für dieses Seminar vor.

11-70: Theory of Constraints (TOC)
Ein Werkzeug zur engpassorientierten Prozessorganisation in Produktion und Logistik
Ziel
Wenn es darum geht, Routineabläufe, schädliche Gewohnheiten sowie eingefahrene Prozesse aufzubrechen und neue Lösungsansätze und -anregungen zu suchen, dann ist TOC ein starkes ganzheitliches Werkzeug. Die Engpasstheorie oder das Durchsatzmanagement bezeichnet die Gesamtheit der Denkprozesse und Methoden zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit von Produktions- und Logistiksystemen. Sie erhalten Werkzeuge und Methoden, die Ihnen helfen, die Verfügbarkeit sicherzustellen, Durchsatz und Flexibilität zu erhöhen und zeitgleich Bestände und Betriebskosten signifikant zu reduzieren. Sie lernen grundlegende Zusammenhänge, Abhängigkeiten und Zielkonflikte in Produktions- und Logistikprozessen kennen und erfahren, wie Sie im Zusammenspiel von TOC- und bewährter Lean-Methoden Engpässe und Verschwendungen in Produktion und Logistik identifizieren und geeignete Verbesserungsmaßnahmen ergreifen können.
11-70: Theory of Constraints (TOC)
  • Übersicht und Entstehungsgeschichte der TOC: Die Engpasstheorie als erfolgreiches und praxistaugliches Werkzeug zur effizienten Steuerung in Produktion und Logistik
    • Die fünf Fokussierungsschritte als Kern der Engpasstheorie
  • Denk- und Veränderungsprozesse gestalten
    • Das EVA-Prinzip
    • Das Kostendenken-Dilemma
    • Der Einfluss der Logistik auf die Wertschöpfung
    • Die Planung logistischer Versorgungsprozesse nach dem Line-Back-Prinzip
    • Die Auswirkung der Bestände auf die 6 Wettbewerbsvorteilfaktoren
  • TOC im Zusammenwirken mit etablierten PPS-Verfahren und Vorgaben für die Logistik
    • Synchronisierte Fertigung: Die Identifizierung der Sachzwänge
    • Wie bekommen wir die Bestände in den Griff? - Die Pfadfinderanalogie
    • Push vs. Pull? - Just-in-Time oder Just-in-Case?
  • Engpassterminierung (Zeitpuffermanagement)
    • Die Takt-Puffer-Seil-Methode (Drum-Buffer-Rope)
    • Störfaktoren und gezielte Verbesserungen
  • Exkurs: Die 20 Keys nach Prof. Iwao Kobayashi als integriertes Benchmarkingsystem
  • Praktische Anwendung (serious game)
    • Engpassplanung auf Werkstattebene nach den Regeln von TOC
Zielgruppe
Fach- und Führungskräfte sowie Führungsnachwuchskräfte aus Produktion, Logistik, Betriebsorganisation und Unternehmensplanung
Abschluss
TÜV-Teilnahmebescheinigung
Hinweise
Dieses Seminar ist praxisorientiert, hat Workshop-Charakter und ist auch als Inhouse-Maßnahme geeignet. Mit optionalem Follow-Up-Modul wird bei Inhouse-Maßnahmen der Transfer in die betriebliche Praxis sichergestellt. Fragen hierzu beantwortet Frau Nicole Kern unter Telefon-Nr. 0 68 97 / 5 06 - 5 41.
Leistungen
Im Preis sind Seminargetränke, Mittagessen und Teilnehmerunterlagen enthalten.
Buchung
p.P.
Aktuell liegen keine Veranstaltungstermine für dieses Seminar vor.
Inhouse-Seminare
Alle unsere Seminare lassen sich auch in Ihrem Unternehmen durchführen. Gerne stimmen wir diese individuell mit Ihnen ab.
Inhouse-Lösung anfragen